“Steh auf und geh …”

... und Glaube!"

Ich danke, Tag für Tag –
auch für so wunderbare und “passende” Predikten …

… und ja, es darf, wie passend, wieder die Predikt von Fritz Dengel sein,
welche am letzten Sabbat (den 27. Juni 2020) über den “Äther ging”.

Eine Predikt die Mut macht, die einlädt, die mitunter ein Spiegel für mich und für dich ist
und eben eine Predikt, welche in Hinblick auf das “Landleben” und das “Projekt Landarche” mehr als ein “Anstoß” ist.
Das nicht nur, weil, wie schön und “passend”, das Bild von dem ersten Schritt
und das des “Jordans” hier wieder Verwendung findet,
– welches wir ja hier auf diesen Seiten schon “ins Schaufenster gestellt haben –
sondern auch, weil sie, die Worte von Fritz, diese eine Kraft, dieses Vertrauen darauf in uns folgendes machen …?

Doch schaut einfach selbst:
(Sorry, ich habe die “Kindergeschichte” bei den Start-Einstellungen erstmal “ausgeblendet”)

Erlaube, so ganz spontan, die Frage, welche auf Fritz gestellt hat, einfach nochmal zu wiederholen:

Stehen wir auf und gehen … eben in diesem Glauben, welcher da gerne mehr und mehr wächst
– “konstant” und auch tätig, ohne Limitierungen
hinein in das Vertrauen, welches wir bedürfen, (nicht nur für die “Landarche”),
sondern auch für den weiteren Weg, in der aktuellen Zeit mit all ihren Herausforderungen …?

Wenn du Gedanken hast oder Fragen oder Ideen zu dem einen oder anderen Aspekt,
dann fühle dich so frei und auch eingeladen, über die Kommentar-Funktion hier, mir und uns, deine Worte zu schenken.

Habt eine gesegnete Woche, im Wachstum und Kraft, 
mutig, verbunden, wie einmütig  die Schritte zu tun, welche uns der Herr zeigt,
im Vertrauen auf seine Verheißungen.

Ralf.

Schreibe einen Kommentar